Wollarium

Wollarium

Thursday, October 15, 2015

Ja, das Wetter ...


... ist kein besonders originelles Thema. Aber in rekordverdächtiger Geschwindigkeit ist es innerhalb weniger Tage Herbst geworden, und das ist ja irgendwie nicht so meine Lieblingszeit im Jahr. Natürlich ist ein sonniger Oktober wunderschön, wenn in den ersten Tagen des Monats allmählich das Licht weicher wird, warm und golden, ganz anders als die gleißende Helligkeit eines Sommertags am Mittag. Und wenn dann diese sanft schimmernden Tage vorbei sind, wenn morgens Nebelschwaden um die bunten Blätter an Hecken und Sträuchern wabern und schon an einen Spätnachmittag mit Wolldecke und heißem Tee auf dem Sofa denken lassen -- alles schön.

Wenn ich nicht wüsste, dass es von da an bergab geht. 

Irgendwann leuchtet das Laub nicht mehr bunt an den Bäumen, sondern kahle, schwarze Äste recken sich knorrig in einen fahlgrauen Himmel. Wenn es überhaupt bis Fahlgrau kommt. Und ich nicht an viel zu vielen Tagen morgens aufwache und überlege, ob die Sonne wohl noch aufgehen wird, vielleicht schon aufgegangen ist oder wir uns schon wieder auf dem Weg zur Abenddämmerung befinden ... Grau ist dann die Farbe der Saison, und Grau ist definitiv nicht meine Farbe. In keinem Kontext.

Daher hab ich im steten Kampf gegen die aufkommende Wintermelancholie nochmal die Kamera genommen und versucht, an Farbe einzufangen, was die Jahreszeit noch so zu bieten hat. Noch ist die (Wetter-)Lage nicht hoffnungslos, und ich gestehe, die Farben und das Licht spielen um diese Zeit des Jahres doch sehr schön zusammen. Oder?








2 comments:

  1. stimmungsvolle bilder!!
    vielleicht liegt es daran dass ich im wald wohne - denn grau ist es hier nichtmal mit dickem nebel. das gras und moos und die nadelbäume sind immer grün, holz und erde und felsen schimmern gerade durch feuchtigkeit in allen schattierungen - gar nicht zu reden von quietsche-grünen flechten und dem goldgelb der farne. und dann schnee!! eiszapfen an den felsen. rauhreif. winterwunderland.
    xxxx

    ReplyDelete
  2. Liebe Emma,
    oh, was für wundervolle Stricksachen! Ganz bezaubernd - alle drei. Du hast die Farben der Blüten ganz toll eingefangen.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    ReplyDelete